Woyzeck - Schauspielhaus Zürich

Unter der Regie von Stefan Pucher, wurden Chiara & Jasleen, nach dem Auftritt bei der "Katze", auch für das Drama "Woyzeck" von Georg Büchner gebucht.

Fotos: Tanja Dorendorf T+T Fotografie

 

1821 ersticht Johann Christian Woyzeck in Leipzig aus Eifersucht seine Freundin, 1824 wird er öffentlich hingerichtet. Aus den gerichtsmedizinischen Gutachten dieses Kriminalfalls destilliert Georg Büchner im Alter von 23 Jahren sein weltberühmtes Dramenfragment über den Mörder Woyzeck. In beklemmenden, rätselhaften Bildern evoziert er die Abgründe der menschlichen Psyche, um sie zugleich als Deformation gesellschaftlicher und zwischenmenschlicher Beziehungen auszuweisen.

(Text: Schauspielhaus Zürich)